Aktuell

Rolls-Royce wird zum Vorreiter bei der Energiespeicherentwicklung für die Luftfahrt

Rolls-Royce leistet im Bereich der nachhaltigen Energieversorgung für die Luftfahrt Pionierarbeit und erschließt damit neue Märkte. Als Teil dieser Mission werden wir Energiespeichersysteme (ESS) für Flugzeuge entwickeln, die mit einer einzigen Batterieladung emissionsfreie Flüge von über 160 Kilometern ermöglichen werden. Um diese bahnbrechende Technologie zu realisieren, planen wir in den nächsten zehn Jahren Investitionen von mehr als 90 Millionen Euro. Bis 2030 werden wir so rund 300 Arbeitsplätze schaffen und unsere Position als führender Anbieter von voll- und hybridelektrischen Energie- und Antriebssystemen für die Luftfahrt stärken.

Vertical Aerospace eVTOL, Runway (© Rolls-Royce plc)

Luftfahrt-zertifizierte Energiespeicher-Lösungen von Rolls-Royce werden elektrische und hybridelektrische Antriebssysteme für eVTOLs (elektrische Fluggeräte mit Senkrechtstart- und -landefähigkeit) im Markt für urbane Flugmobilität (UAM) und Starrflügler mit bis zu 19 Sitzen im Zubringermarkt mit Energie versorgen. Bis 2035 plant Rolls-Royce, mehr als 5 Millionen Batteriezellen pro Jahr in modulare Systeme zu integrieren. Diese Module werden marktführende Energiedichten liefern.

Rob Watson, Direktor Elektrifizierung, Rolls-Royce, sagte: "Diese Investition innerhalb des nächsten Jahrzehnts ist ein weiterer Beweis für unsere Ambitionen im Bereich der Elektrifizierung. Wir entwickeln ein Portfolio von Energiespeicherlösungen, um unsere elektrischen Antriebssysteme zu ergänzen. So stellen wir sicher, dass wir unseren Kunden komplette elektrische Antriebssysteme für ihre Plattformen anbieten können, egal ob es sich dabei um ein eVTOL oder ein Zubringerflugzeug handelt. Damit können wir ein Komplettanbieter für voll- oder hybridelektrische Antriebssysteme sein, was unglaublich spannend ist, da sich diese neuen Märkte entwickeln und wachsen."

Rolls-Royce liefert seit vielen Jahren Batterielösungen und wir haben bereits zehn verschiedene Batteriesysteme für die Luftfahrt entwickelt, die alle auf modernste Zelltechnologie zurückgreifen. Von diesen Systemen sind bis heute vier Entwürfe in drei Flugzeugen geflogen und haben dabei in mehr als 250 Flugstunden wichtige Erkenntnisse liefern können. Zwei weitere Entwürfe werden ihren Erstflug noch in diesem Jahr absolvieren. Dazu gehört ein Batteriesystem, das mit Electroflight entwickelt wurde, unserem britischen Fertigungspartner im ACCEL-Programm. Eingesetzt wird das Batteriesystem im Flugzeug „Spirit of Innovation“, das das schnellste vollelektrische Flugzeug der Welt werden soll.

Die Konstruktion von Batteriepacks ist eine Herausforderung für das mechanische und thermische Design, ein starker Fokus liegt auf dem Sicherheitskonzept und einem möglichst geringen Gewicht. Diese Aspekte stehen im Mittelpunkt aller Produkte, die Rolls-Royce bereits seit langem für die Luftfahrt herstellt. Das macht uns zu einem idealen Partner, um solche branchenführenden Lösungen zu liefern.

Rolls-Royce und der Flugzeugbauer Tecnam arbeiten derzeit mit Widerøe - der größten regionalen Fluggesellschaft in Skandinavien - an der Lieferung eines vollelektrischen Passagierflugzeugs für den Zubringermarkt, das im Jahr 2026 einsatzbereit sein soll. Rolls-Royce wird das gesamte elektrische Antriebssystem einschließlich des Energiespeichers für das neue Flugzeug namens P‑VOLT liefern.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Sarah Jones
Marketing & Communications, Rolls-Royce Electrical
M +44 (0)7968 906 469
sarah.jones2@rolls-royce.com

Stefan Wriege
External Communications – Business Aviation & Rolls-Royce Deutschland
M +49 (0) 171 6130802
stefan.wriege@rolls-royce.com

www.Rolls-Royce.com